Meldungen 2021


Januar     Februar     März     April     Mai

Wagenpark

Mitte April konnte die Hauptuntersuchung am MGT6D 645 abgeschlossen werden.

Vollwerbung neu: MGT6D 639 - SWH.Hallesche Wasser und Stadtwirtschaft (Vollwerbung)
   

Betrieb und Verkehr

Abschluss der Bauarbeiten in Bad Dürrenberg

Nachdem im März die Arbeiten in Bad Dürrenberg wieder aufgenommen wurden, ging es nun innerhalb von wenigen
Wochen schnell vorwärts. Das noch fehlende Stumpfgleis für die Linie 5 wurde verlegt, die Oberleitungsanlage installiert
und der Bahnsteig im neuen Endstellenbereich vervollständigt. Am 14. April fand schließlich die Abnahme der Anlage statt. Die regulären Linienwagen fahren seit 15. April von Halle kommend zunächst die Haltestelle am Bahnhof in Bad Dürrenberg
an (ehemalige Abfahrtshaltestelle) und weiter zur Endstelle am Lützener Platz. Auf der Rückfahrt in Richtung Halle wird dann
ebenfalls wieder die Haltestelle am Bahnhof bedient. Damit Bad Dürrenberg auch weiterhin für Einrichtungswagen erreichbar
bleibt, kann im Bedarfsfall auch die Wendeschleife befahren werden. Die Schleife wird in ihrer ursprünglichen Richtung
befahren, d.h. es wird zunächst die Endstelle am Lützener Platz bedient bevor die Rückfahrt nach Halle über die Haltestelle
Bahnhof erfolgt.

BDU
Rechts befindet sich das erwähnte Stumpfgleis, was von der Linie 5 genutzt wird.
Links können bei Bedarf die Einrichtungswagen die Haltestelle bedienen.
Endestelle Bad Dürrenberg (Lützener Platz)  -  14. April
 

Fahrtausfälle auf der Linie 16

Im April kam es vereinzelt zu Fahrtausfällen auf der Linie 16. Die HAVAG gab als Grund dafür einen Fahrzeugengpass durch
mehrere Unfälle mit Straßenbahnbeteiligung an aber auch Krankmeldungen von Fahrern die nicht mehr ausgeglichen werden
konnten.

Bürgerdialog zum Stadtbahn-Programm

Am 20. Und 22. April veranstaltete die HAVAG gemeinsam mit der Stadt Halle zwei Bürgerdialoge zu zwei Umbaumaßnahmen
im Rahmen des Stadtbahn-Programmes. Pandemiebedingt wurde beide Dialoge digital durchgeführt. Am 20. April ging es um
den Umbau im Bereich Paul-Suhr-Straße von der gleichnamigen Haltestelle bis zur Moskauer Straße. Die HAVAG informierte
über die geplanten Umbaumaßnahmen und stellte für die Umgestaltung der Haltestelle Paul-Suhr-Straße zwei Varianten zur
Auswahl. Zwei Tage später war das Umbauprojekt Elsa-Brändström-Straße Thema. Gebaut werden soll zwischen der gleich
namigen Endstelle und der Haltestelle Robert-Koch-Straße. Interessant in dem Zusammenhang ist der geplante Entfall der
Wendeschleife Elsa-Brändström-Straße. Stattdessen soll eine Kopfendstelle entstehen. Beide Projekte sollen, wenn alles
wie geplant umgesetzt wird, im Jahr 2024 begonnen werden. Details zu den geplanten Umbauten kann auf der Webseite
der HAVAG (siehe Link) nachgelesen werden.