Meldungen 2021


Januar     Februar     März     April     Mai     

Wagenpark

Im Mai konnte die Unfallreparatur und Hauptuntersuchung am MGT6D 658 abgeschlossen werden.
Der Wagen war am 02. September 2019 (siehe Meldungen 09-2019) in einen Unfall mit einem LKW auf der
Delitzscher Straße verwickelt. Die Reparaturinstandsetzung an der Karosserie führte die VIS Verkehrs
Industrie Systeme GmbH in Halberstadt durch.

193
658  -  Burg Giebichenstein  -  15. Mai
 

Wiederinbetriebnahme Bw 193

Pünktlich zum Jubiläum konnte der Beiwagen 193 der Merseburger Überlandbahnen AG nach seiner
Hauptuntersuchung wieder in Betrieb genommen werden. Viele Jahre stand der Wagen betriebsunfähig abgestellt.
Bereits im Jahr 2006 erfolgte die Neulackierung des Wagens. In den folgenden Jahren musste der Unterboden,
die Drehgestelle und Bremsanlage grundlegend instandgesetzt werden. Im Januar diesen Jahres erhielt der
Beiwagen eine neue Beschriftungsvariante in der Nachkriegsepoche. Für eine kurze Zeit von 1948 bis 1951
gehöhrte die bis dahin eigenständige Überlandbahn zur VVB ("Vereinigung volkseigener Betriebe") des
Verkehrswesens Sachsen-Anhalt. Es handelte sich dabei um die einzige Straßenbahngesellschaft die überhaupt
in einer solchen VVB vertreten war.

193
523-193  -  Merseburg Am Stadtpark  -  26. Mai
 

Betrieb und Verkehr

120 Jahre Überlandbahn

Am 10. Mai 1902 nahm die "Elektrische Straßenbahn Halle-Merseburg" ihren Betrieb zwischen Halle Riebeckplatz
und Merseburg (Bahnhof) auf. Einige Jahre später baute die Merseburger Überlandbahnen AG weitere Strecken
um Merseburg z.B. ins Geiseltal nach Mücheln und über Rössen (Leuna), Fährendorf nach Bad Dürrenberg.
Die Halleschen Straßenbahnfreunde e.V. organisierten zum Jubiläum eine würdige Veranstaltung.
Um 9.00 Uhr startete in der Wendeschleife Ammendorf ein Fahrzeugkorso in Richtung Merseburg.
Angeführt wurde der Korso vom letzten erhaltenen Überlandbahn Tw 78. Dem folgten der Gotha-Tw 523 mit dem
frisch restaurierten Überlandbahn Bw 193, der Tatrazug 901-101, der ZT4D 900, der modernisierte Tatrazug
1201-222 sowie der MGT-K 691. Am Leunaweg in Merseburg endete der Korso.

Korso
78  -  Merseburg Leunaweg  -  14. Mai
 
Danach gingen die Züge 523-193, 901-101 und 900 auf die Sonderlinien 32 und 35 über. Die Linie 32 verkehrte
zwischen Ammendorf - Schkopau - Merseburg - Merseburg/Süd - Leuna Pfalzplatz. Auf der Rückfahrt entfiel
die Stichfahrt nach Merseburg/Süd. Die Linie 35 verkehrte nur zwischen Merseburg und Leuna Pfalzplatz auf
identischem Laufweg und verdichtete die Fahrten der Linie 32. Beide Linien fuhren im Stundentakt.
Im ehemaligen Betriebshof Merseburg gab es neben einer kleinen Fahrzeugaustellung von Schienen- und
Kraftfahrzeugen einen Souvenirstand der Halleschen Straßenbahnfreunde e.V., Informationstafeln zur Geschichte
der Überlandbahnen, eine Kinderbaustelle einen Infostand der HAVAG sowie einen Verkaufsstand der Thüringer
Straßenbahnfreunde e.V. Neben den Sonderlinien wurden auch Rundfahrten mit dem Triebwagen 78 zwischen
dem Betriebshof Merseburg und Leuna Pfalzplatz angeboten. Der Ikarus 630 fuhr entlang der ehemaligen
Straßenbahnstrecke bis zum frühren Depot in Frankleben.

B4
Für einen Tag wurde der Betriebshof Merseburg aus dem "Dornröschenschlaf" geholt.
Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit und besuchten die Veranstaltung.